Im Moment bin ich dabei das wilde Leben in unserem Schwäbisch Gmünder Stadtteil Bettringen zu fotografieren. Anders als in der Großstadt, sind die Tiere bei uns genauso scheu wie in freier Wildbahn. Das macht die Sache natürlich etwas schwieriger. Da ich erst am Anfang stehe und das „Projekt“ über einen großen Zeitraum so ganz nebenher entstehen soll, wird man nicht laufend einen neuen Fortschritt sehen. Auch das Interesse an einem so kleinen regionalen Projekt wird sich in Grenzen halten, den Bettringer Grenzen. Aber es macht riesig Spaß.